Einsteckschlösser

Das Einsteckschloss besteht aus Falle, Fallenfeder, Riegel, Wechsel, Stulp, Drückernuss, Schlossboden, Schlossdecke, Nussfeder, Schlossstiften, Zuhaltungen und der Zuhaltungsfeder.

 

Es gibt Schlösser in den Ausführungen Buntbart-, Bad oder Profilzylinderschließwerk. Das Schloss ist nach DIN 18251 und zum Einbau in Stumpftüren, Falztüren und Rohrrahmentüren vorgesehen.

 

Bei der Bestellung des Einsteckschlosses ist auf Folgendes zu achten:

  • die Öffnungsrichtung der , diese wird meist mit „R“ oder „L“ bezeichnet
  • Das Dornmaß, der Abstand vom Mittelpunkt von Schlüsselloch und Vierkantstift bis zur Aussenkante
  • Distanz, diese ist bei Zimmertüren meist 72 mm und bei Haustüren oftmals 92 mm
  • Vierkant (Drückernuss), dieser ist Standardmäßig 8x8 mm, bei Panikschlössern z.B. 9x9 mm
  • Stulp, hier muss Breite (18, 20, 24 mm), Länge (235 mm oder 280 mm) und Form (eckig oder rund) angegeben werden

                                                                      

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok